Tibet - wo der Himmel die Erde berührt: Lichtbildervortrag

6. März 2012 19-21:00, vhs-Raum 206, Kammergasse 12

 

Mt. Kailash und Lake Manasarovar
In einer der abgelegensten Gegenden dieser Erde befindet sich der wohl heiligste Berg, der Mt. Kailash. Für vier große Religionen Buddhisten, Hinduisten, Jainas und Bön ist der Berg Kailash größtes natürliches Heiligtum, der mythische Weltenberg Meru und damit Mittelpunkt des Universums.
Bereits Buddha prophezeite allen Kailash Pilgern, Reinigung von negativem Karma und der grosse Yogi Milarepa sagte, drei Jahre Meditation an einem gewöhnlichen Ort und drei Tage beim Kailash hätten die gleiche Wirkung.
Zu den Füssen des Berges liegt der heilige See Manasarovar, eine Erinnerung an das Urmeer Thetys, welches früher ganz Tibet bedeckte. Ein Ort, an dem die Zeit anderen Gesetzen unterliegt. Ein Ort, den der berühmte Mahatma Gandhi als seine letzte Ruhestätte wählte.
Begleiten Sie Nicola Jochner auf eine Reise von Kathmandu (der sagenumwobenen Hauptstadt Nepals) in die abgelegene Region Westtibets, Heimat des transformierenden Naturmandalas und schnuppern Sie hinein in den unerschöpflichen Schatz an Mythen und Weisheiten des tibetischen Buddhismus.

Lichtbildvortrag von Nicola Jochner

Volkshochschule Freising, 10,-EUR --> Voranmeldung

Nicola Jochner wird Mitte September bis Mitte Oktober eine Bewusstseinsreise um den Kailash organisieren, Interessenten können sich --> hier weiter informieren und anmelden.

zurück zu: Termine